Publikationen

Buch-kv_ccexpress.png

2021 - Engagiert, Politisch, Digital? Online-Petitionen als Partizipationsform der digitalen Zivilgesellschaft (Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Politik und Gesellschaft). Berlin.  

Download 

Aktuell

2018 - E-Petitionen, Shitstorms, Crowdsourcing & Co. – Engagement digitaler Bürger. In: Michael Vilain, Sebastian Wegner (Hrsg.) Crowds, Movements & Communities?! Potenziale und Herausforderungen des Managements in Netzwerken, Nomos Verlag, Baden-Baden. 


2017 – Webzentrierte Hybridkampagnen – Ausdruck postdemokratischer Protestpartizipation? (zusammen mit Sigrid Baringhorst, Mundo Yang, Lisa Villioth) In: Daphi Priska, Deitelhoff Nicole, Rucht Dieter, Teune Simon (Hrsg.) Protest in Bewegung? Zum Wandel von Bedingungen, Formen und Effekten politischen Protests. Sonderband Leviathan, Bd. 33. 
 

2015 – E-Petitionen – politische Partizipation in Zeiten des Social Webs. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Jg. 28/2015, Heft 2, Das Private ist politisch – Konsum und Lebensstile.
 

2015 - Die Digitale Öffentlichkeit – Band II – Herausgeberin zusammen mit Peter Hurrelbrink. Eine Publikation der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Veranstaltungsreihe „Die digitale Öffentlichkeit“
 

2014 - Soziale Bewegungen online – mediale Kommunikation, Mobilisierung und Proteste im Netz. In: Oehmer, Franziska (Hrsg.): Politische Interessenvermittlung und Medien: Funktionen, Formen und Folgen medialer Kommunikation von Parteien, Verbänden und sozialen Bewegungen. Baden-Baden.  
 

2014 - Internet und Partizipation - Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet. (Schriftenreihe: Bürgergesellschaft und Demokratie) Wiesbaden. (Herausgeber), darin die Aufsätze: Internet & Partizipation - Einleitung und Grassrootskampagnen und E-Petitionen als Mittel zivilgesellschaftlicher
Partizipation.  
 

2013 - Bundestagswahl 2013 im Netz. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Ausgabe "Bundestagswahl 2013", 48–49/2013  
 

2013 - Grassroots-Campaigning im Internet / Campact & Co – Wie Hybridorganisationen das Grassrootscampaigning verändern (zwei Beiträge). In: Speth, Rudolf (Hrsg.) (2012): Grassroots Campaigning. Wiesbaden.  
 

2012 - abgeordnetenwatch.de - Bürger fragen, Politiker antworten (zusammen mit Hans J. Kleinsteuber) In: Braun, Stephan / Geisler, Alexander (Hrsg.) (2012): Die verstimmte Demokratie - Moderne Volksherrschaft zwischen Aufbruch und Frustration. Wiesbaden. ↗ (gekürzte Version auch in der Zeitschrift für Politikberatung, Heft 3, 2012 )
 

2012 - Demokratische Beteiligung per Web. In: Kretschmer, Birthe / Werner, Frederic (Hrsg.): Die digitale Öffentlichkeit - Wie das Internet unsere Demokratie verändert. (Begleitende Publikation zu der Veranstaltungsreihe Digitale Öffentlichkeit der Friedrich-Ebert-Stiftung in Hamburg). Hamburg.  
 

2012 - Kontrovers und sexy – Die Kampagnen der Tierrechtsorganisation PETA. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 8-9/2012.  
 

2010 - abgeordnetenwatch.de - Die Stärkung der repräsentativen Demokratie durch das Internet. (zusammen mit Hans J. Kleinsteuber) In: Vorgänge, Heft 4/2010  
 

2010 - Grassrootscampaigning und Chancen durch neue Medien. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Ausgabe "Lobbying und Politikberatung", 19/2010  
 

2010 - Online-Kommunikation von Verbänden. In: Hoffjann, Olaf / Stahl, Roland (Hrsg.) (2010): Handbuch Verbandskommunikation. Wiesbaden.  
 

2009 - NGOs und ihre Öffentlichkeitsarbeit. In: Böhm, Justus / Albersmeier, Friederike / Spiller, Achim (Hrsg.) (2009): Die Ernährungswirtschaft im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit. Köln.  
 

2008 - Wie politische Öffentlichkeitsarbeit entsteht - Ein Einblick in PR-Abteilungen von Nichtregierungsorganisationen. In: Sarcinelli, Ulrich / Tenscher, Jens (Hrsg.) (2008): Politikherstellung und Politikdarstellung: Beiträge zur politischen Kommunikation. Köln.  
 

2008 - Nichtregierungsorganisation und das Social Web: Mittel der Zukunft oder Bedrohung? In: Zerfaß, Ansgar / Welker, Martin / Schmidt, Jan (Hrsg.) (2008) Kommunikation, Partizipation und Wirkungen im Social Web - Band 2: Strategien und Anwendungen: Perspektiven für Wirtschaft, Politik, Publizistik. Köln.  
 

2007 - Öffentlichkeitsarbeit von Nichtregierungsorganisationen - Mittel, Ziele, interne Strukturen. (Schriftenreihe: Organisationskommunikation. (Studien zu Public Relations/Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsmanagement). Wiesbaden.  
 

2006 - Alles Online? Über die Auswirkungen von Online-Medien auf die interne und extern Kommunikation von Nichtregierungsorganisationen. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 19/2006, Heft 2, Neue Bewegungen im Internet?  
 

2006 - Öffentlichkeitsarbeit. In: Hans-Bredow-Institut (Hrsg.): Medien von A bis Z. Wiesbaden.  
 

2005 - Den Bürgern und Bürgerinnen Gehör verschaffen - Wie amerikanische Nichtregierungsorganisationen Online-Medien nutzen. In: Ahrweiler, Petra/Thomaß, Barbara (Hrsg.) Internationale partizipatorische Kommunikationspolitik. Strukturen und Visionen. Festschrift zum 60. Geburtstag von Hans J. Kleinsteuber. Münster.  
 

2005 - Alles Online? Über die Auswirkungen von Online-Medien auf die interne und extern Kommunikation von Nichtregierungsorganisationen. In: netzwerk recherche (Hrsg.): Online-Journalismus - Chancen, Risiken und Nebenwirkungen der Internet-Kommunikation. Wiesbaden.
 

2001 - Amerikanisierung? Die USA in der Berichterstattung zum Bundestagswahlkampf 1998. In: Hans J. Kleinsteuber (Hrsg.): Aktuelle Medientrends in den USA. Opladen. 
 

1997 - diverse Aufsätze in: Hans J. Kleinsteuber (Hrsg.): Reisejournalismus. Opladen.

Rezensionen der Veröffentlichungen

Zu "Öffentlichkeitsarbeit von Nichtregierungsorganisationen - Mittel, Ziele, interne Strukturen"

"Ausführliche Fallstudien von Greenpeace, WWF, der Deutschen Wildtierstiftung und amerikanischen NGOs machen deutlich, wie vielfältig Kommunikationsstrategien sind und umgesetzt werden. Spannend ist die Analyse der Themenauswahl für die Öffentlichkeitsarbeit. Voss stellt fest, dass im Gegensatz zu Unternehmen NGOs ein viel breiteres Themenspektrum abdecken und dieses stark nach medialer Wertigkeit auswählen. Eine gute Studie - auch für Praktiker."

Fundraiser - Das Branchenmagazin für Spendenmarketing, Stiftungen und Sponsoring, Sommer 2008

 

"Die abschließenden Bewertungen hinsichtlich Aufbau und Struktur von NGOs und die Handhabung der Öffentlichkeitsarbeit als Orientierung sind für Praktiker sehr interessant." StiftungsWelt - Das Magazin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, 04/2007

"Wer an der Uni eingeschrieben ist, liest die ersten, theoretischen Kapitel. Wer als PR-Profi in einer NGO arbeitet, die folgenden, längeren Stücke. Nur zu, denn es lohnt sich." pressesprecher 09/2007

 

"Für Journalisten ist dieses Buch eine gute Quelle mit Aussagen über die Maschen und Methoden der PR-Abteilungen, die versuchen, ihre Informationen in den Medien zu platzieren." message 03/2007

"Durch die Vielzahl interner Informationen, die in diesem Umfang bislang wohl nur schwer zugänglich gewesen sein dürften, sollte diese Arbeit [...] nicht nur für die Wissenschaft, sondern auch für die Praxis von Interesse sein." PR-Guide 23.05.2007

 

Zu "Internet und Partizipation - Bottom-up oder Top-down?"
"Dieser Sammelband stellt ein informatives und abwechslungsreiches Grundlagenbuch zum aktuellen Stand der Diskussion dar. [...] Es wird ein fundierter Überblick über theoretische Konzepte, neue Entwicklungen, bestehende Organisationen und Initiativen geboten. Zwar vermittelt der Band keine revolutionären Erkenntnisse, diesen Anspruch will er aber auch nicht erfüllen. Vielmehr eignet er sich besonders gut für den disziplinübergreifenden Quereinstieg und ermöglicht dem Leser einen differenzierten Einblick in das weite Feld der Online-Partizipation."
(Theresa Witt, in: PRUF Mitteilungen, Jg. 21, 2015)